Oktober 2016 – Tanz und Bewegungsseminar – abgesagt

Wichtig: Das Tanzseminar fällt leider aufgrund von zu wenigen Anmeldungen aus! 

Es gibt keinen Menschen ohne körperliches Empfinden. „Wisset ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?“ 1. Korinther 3.16, wir glauben, dass jede und jedem Gott in der Bewegung begegnen kann.
Das Tanz -und Bewegungsseminar im Rahmen des Educamps wird 4 Einheiten beinhalten. Diesmal werden Anne Zahn und Sarah Nadge durch das Wochenende leiten.

In diesen Einheiten beschäftigen wir uns mit einer neuen Dimension, in der Worte aufhören und Bewegung anfängt. Das, was wir nicht in Worte fassen können im Körper Ausdruck finden darf.

IMG_1851hAm Anfang wird Sarah Nadge durch die Aktivierung des Körpers leiten. Diese dient zur Schulung der Körperwahrnehmung und der Durchlässigkeit zum  Ankommen im eigenen Bewegungsapparat. Gottes Zusagen helfen hier um Bewusstsein und Dankbarkeit für den Gott-gegebenen Körper zu schaffen. Darauf folgen Improvisationsübungen in der Gruppe und in Partnerarbeit, die die Kreativität Gottes in uns schult. Daraus entsteht Bewegungsmaterial mit dem später weitergearbeitet werden soll.

Durch Verknüpfung von Bewegung, Musik,Meditationselementen von Tanz und Stille und dem Wort Gottes erforschen wir, wie sein Wort durch uns Fleisch wird und Gestalt annimmt.

anne zahnIm dritten Teil Worship Wave,wird Anne Lobpreismusik auflegen, beginnend mit dem Thema Vertrauen in Gott, anschließend rhythmisch mit dem Thema: wie sind wir in der Welt unterwegs, gefolgt von wild/chaotisch vor dem Kreuz Jesu zu tanzen, die Möglichkeit der Umkehr, anschließend Gottes Gnade zu erfahren und den Heiligen Geist einladen uns zu erfüllen. Angelehnt an den Bibelvers aus 2.Samuel 6, 15-15:
Und David tanzte mit ganzer Hingabe vor dem Herrn her … So brachten David und das ganze Haus Israel die Lade des Herrn unter Jubelgeschrei und unter dem Klang des Widderhorns
hinauf. (EÜ)

In dem ermutigt Anne „ganz frei zu sein mit Gott“. Am Ende des Wochendendes wird Anne ihren Schwerpunkt auf Entspannung und Gebet legen. In „Holy Movement“ wird die Wahrnehmung für den Körper als Tempel des Heiligen Geistes geschult. Durch dynamische Bewegungen im Stehen, sowie Gleichgewichtsübungen, Übungen in Bauch und Rückenlage. Abschließend ist eine Massageeinheit in Verbindung mit Gebet und Segen
möglich.

Hier im Kurzen nochmal zusammengefasst:
Der Schwerpunkt des Tanz und Bewegungsseminars, ist das Begegnen von Gottes Gegenwart durch und mit Bewegung und Tanz. um Gott auf einer anderen Ebene zu erleben und zu begegnen.

  • Körperwahrnehmungsübungen in Bezug von Raum und Atem um Gottes
    Gegenwart im Körper zu praktizieren
  • Meditation mit individuellen Bewegungen und Gottes Wort (Bibel)
  • Improvisationsübungen um Gottes Kreativität in uns zu fördern
  • Gebet und Fürbitte im Zusammenhang mit Bewegung
  • Worship Wave
  • Holy Movement

Jede Körpergröße, Alter,Hautfarbe und Erfahrungslevel ist Willkommen. Ladet Leute ein , dies ist nicht nur für „Jesus Freaks“ 😉 Eigene Wasserflasche und Kleidung in der man sich gut bewegen kann ( Stretch-, Sportklamotten…Jeans eher nicht…) sind von Vorteil.
Wir freuen uns auf euch
Eure Sarah und Anne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Before you post, please prove you are sentient.

Bitte schreib das erste Wort aus diesem Satz in das folgende Feld: Freakstock ist ein Festival.